Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. Oktober 2012 1 29 /10 /Oktober /2012 13:24

DEM-Erwachsenen-2012 7496DEM-Erwachsenen-2012 7406

Am Freitag Nachmittag, 26. Oktober 2012, machte sich eine Gruppe mit 21 Sylbacher und Pivitsheider SpielerInnen, drei Zuschauern und vier Automobilen auf zum ca. 550km entfernten "Naturfreundehaus Kehl" nach Oppenau, wo wir zwei Nächte verbringen sollten.
Gefühlte 10 (und je nach Auto 6-7 tatsächliche) Autobahnstunden später waren wir da, im äußersten Südwesten Deutschlands, wenn nicht sogar schon Frankreich.
Gut ausgeschlafen gings am Samstag nach Neuried, wo die Damen-, Herren- und Mixed-Mannschaft jeweils ihre Vorrunde bestritten. Zur Info, gespielt wird im CVJM Verband zweimal neun Minuten auf Zeit.
Die mit vielen Pivitsheider Spielerinnen gespickte Frauenmannschaft schlug sich wacker und feierte auch gleich zu Beginn einen umjubelten Sieg, musste sich aber in den anderen Spielen leider immer (wenn auch teilweise knapp) geschlagen geben.
Die Sylbacher Männer erwartaten in ihrer Vorrundengruppe Karlsruhe, CVJM Bindlach, CVJM Bayreuth 1 und 2, Malmsheim und Rußheim, was sie mit drei Siegen (u.a. gegen den Vorjahressieger aus Karslruhe) und zwei Niederlagen ansprechend bewältigten. Vorrundenplatz drei und ein damit gebuchtes Viertelfinale gegen den Zweiten der Parallelgruppe, Ausrichter CVJM Ichenheim, stand Samstag Abend unterm Strich.
  Die ambitionierte Mixed startete furios ins Turnier: 44:28 und 42:24 wurden die ersten beiden Gegner, Denzlingen und Oberkotzau weggefegt. Die beiden schwersten Partien dann direkt hintereinander: Gegen Winnenden gelang, nachdem man über weite Strecken des Spiels führte, ein Unentschieden in letzter Sekunde (32:32), auch gegen die Ü45-Nationalspieler aus Heldenfingen sah es lange Zeit gut aus. Nach der Halbzeit konnte der gegnerische Hauptangreifer viermal erfolgreich geblockt worden, sodass wir drei Punkte vorne lagen. Doch während einer Schwächephase vier Minuten vor Spielende mit Christoph und Daniel vorne, wurde acht Ballwechsel in Folge kein Punkt erzielt. 28:36 aus Sylbacher Sicht bei Schlusspfiff. Allerdings sollte sich am Sonntag zeigen, dass Wiedersehen Freude macht. Mit dem CVJM Naila stand unser abschließendes Vorrundenduell gegen CVJMan. Den schwächsten Gegner unserer Gruppe bezwangen wir mit 24 Punkten Differenz, was trotzdem nur für den dritten Platz hinter EJ Heldenfingen und CVJM Winnenden in unserer Vorrundengruppe reichte.
  Die mit knapp 23 Jahren äußerst junge Sylbacher Mixed machte es somit den Herren nach und traf damit auf den Vorrundenzweiten der anderen Gruppe im Viertelfinale, CVJM Lautzenbrücken.

Lautzenbrücken, da war doch was... richtig. Wir erinnern uns: die Bekannten aus dem Westerwald schlugen uns letzten Monat bei den Westbundmeisterschaften und verhinderten auf diesem Wege unseren Vierten WB-Titel in Folge.
Das Spiel gingen wir konzentriert an und arbeiteten uns auch schnell eine Führung heraus, die wir im weiteren Spielverlauf sukzessiv weiter ausbauten und bis zum Ende nicht mehr abgaben (39:28). Halbfinale! Und damit ein Wiedersehen mit EJ Heldenfingen, denen wir am Samstag so bitter unterlagen. Doch diesmal gewann die bessere Mannschaft: 36:32, dank ungewohnter Sylbacher Stärke, der Beweglichkeit zum Ball hin, und Angriffen in Höhen, die der Heldenfing'sche Block nicht kannte.
FINALE! Im anderen Halbfinale indes schied der Vorjahressieger, CVJM Mörsbach, für einige überraschend nach zweimaliger Verlängerung gegen die CVJM-Mannschaft aus Winnenden aus, demzufolge es auch hier wieder gegen ein Vorrundenteam aus unserer Gruppe ging.
Mit platzierten Angaben, druckvollen Angriffen, hoher Konzentration insbesondere bei unseren Stellspielerinnen und großartiger Unterstützung vom Spielfeldrand hielten wir Winnenden deutlich auf Abstand und realisierten ab Mitte der zweiten Halbzeit: Der Vorsprung von sieben Punkten ist uns nicht mehr zu nehmen (38:31)! Deutscher Eichenkreuz Meister 2012: CVJM Sylbach!
Den Pokal in die Höhe reckten: Marc Geßner, Christoph Vannahme, Daniel Schmudde, Sven Roesler, Nina Biller, Salome Schmudde und Berit Schmidt.

Auch die Männer zeigten am zweiten Turniertag eine grandiose Leistung. Im schweren Viertelfinale gegen Ichenheim war man 36:32 siegreich, verlor dann im Halbfinale gegen den späteren Deutschen Meister aus Bornich. Dass man auch das abschließende "kleine Finale" gegen den CVJM Bindlach verlor (30:36), änderte nichts mehr an einem tollen 4. Platz für: Samuel Brockmüller, Fabian Pfitzner, Kai Wehmeier, Sebastian Follmer, Ralph Welsch, Michael Stührenberg und Timo Roesler.
Die Frauen mussten sich dem Gastgeber Ichenheim nach Verlängerung in der Trostrunde zunächst geschlagen geben, besiegten dann aber im Spiel um Platz 7 die Damen aus Enzweihingen. Jenny Servais, Johanne Geßner, Maya Runte, Stephanie Fritzemeier, Carina Dilschmann, Jana Scheffzik und Lara Petry konnten mit sich zufrieden sein.
  Insgesamt resümieren wir:

1. Die Sylbacher Mixed wurde aufgrund der eindrucksvollen Vorstellung am Sonntag völlig verdient Deutscher Meister. Mit ihrer Athletik und körperlichen Fitness drückte sie dem Turnier ihren Stempel auf.
2. Marc, Daniel und Nina (bislang nur Vize-) können es doch: Meister!
3. Die Herren konnten den Abgang von zwei Stammangriffern (Marc, Christoph) kompensieren, das Überstehen der Vorrundengruppe wäre bereits ein großer Erfolg gewesen!
4. Der Deutsche CVJM Meister in der Spielklasse Mixed hat es dieses Jahr nicht geschafft, sich im Turnerbund für das Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren. Ob das an den Regularien des Turnerbundes oder an uns liegt, ist eine gute Frage. ;-)
5. Neurried liegt ziemlich süd+westlich, und wir haben dort unseren ersten Schnee gesehen. Es war ein sehr schönes Wochenende für alle 21 Beteiligten, in freundschaftlicher Atmosphäre.

  6. Der Westbund in allen drei Erwachsenen-Spielklassen siegreich! Bei den Herren kamen sogar drei von vier halbfinalen Teams aus dem Westen, was uns alles sehr freut. Positiv anzumerken auch, dass unter uns in den drei Finalpartien die jeweils anderen Mannschaften angefeuert wurden. Das war super. Wir gratulieren den Siegerinnen des CVJM Kamen und Siegern des CVJM Bornich!

Für die Mixed,

Daniel Schmudde

  P.S. In Kürze wird bewegtes Videomaterial bei Youtube hochgeladen!   

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by indiaca-sylbach.over-blog.de
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Indiaca In Sylbach

  • : Blog von indiaca-sylbach.over-blog.de
  • Blog von indiaca-sylbach.over-blog.de
  • : Um die Sportabteilung des CVJM Sylbach weiter vorzustellen, soll der Blog mehr Einsicht und Informationen bieten.
  • Kontakt

Trainingszeiten

 Jugendliche 12 - 16 Jahre :
Montags 17.00 - 19.00 Uhr,

Damen ab 17 Jahre:
Montags 19:00 - 21:00

Erwachsene ab 17 Jahre :
Donnerstags 20.00 - 22.00 Uhr,

 

Turnhalle

Grundschule Waddenhausen
Altdorferstraße 60
32791 Lage