Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
9. Oktober 2015 5 09 /10 /Oktober /2015 12:01

Endlich geht die Liga wieder los! Nach langer Sommerpause waren die beiden Herrenmannschaften am vergangenen Wochenende voller Vorfreude auf den Ligastart. Dieser fand mit allen acht Mannschaften in Dülmen statt.
Die erste Mannschaft hatte vier Spiele auf dem Plan. Das erste konnte man gegen die zweite Mannschaft relativ locker 2:0 (25:12, 25:18) gewinnen. Danach kam es zum ersten Kracher gegen Wattenscheid. Diese traten wiederum jeweils zu Beginn ebenfalls zu viert an, nur um dann in der entscheidenden Endphase Weltmeister und Neu-Vater Rene einzuwechseln und das Spiel damit 0:2 (14:25, 23:25) für sich zu entscheiden. Im ersten Satz lief von Anfang wenig zusammen, erste Bälle waren zu schlecht, der eigene Spielaufbau fiel zu oft aus. Im zweiten Satz kämpfte die erste Mannschaft hart und konnte bis zum Ende dranbleiben. Vielleicht sollte man über die Wechsel-Regeln noch einmal nachdenken. Nach langer Pause galt es gegen Gastgeber Hausdülmen einen Sieg zu holen und sich für den Schlusskracher gegen Kamen warmzuspielen. Der Sieg gegen Hausdülmen war von Anfang nicht in Gefahr. Zu klar war die Überlegenheit, so dass die Gegner selber zu keinem Zeitpunkt an einen anderen Ausgang glaubten. So fiel das Ergebnis entsprechend deutlich aus: 2:0 (25:15, 25:13).

Der versprochene Kracher gegen Kamen sollte sich als Höhepunkt des Spieltages bewahrheiten. Sehr spannend, actionreich, eng umkämpft und kräftezehrend waren alle drei Sätze. Der erste Satz ging aufgrund einer kurzen Schwächephase von zwei bis vier Punkten an Kamen. Doch im zweiten kam die erste Mannschaft phantastisch zurück. Die knappe Führung von Anfang verteidigend und gegen Ende sogar ausbauend, dominierte man den Satz und gewann vergleichsweise hoch. Dieser sehr intensive Satz kostete viel Kraft. Diesem zollte die erste Mannschaft am Anfang des dritten Satzes ein bisschen Tribut und geriet früh mit drei Punkten in Rückstand. Mit letzter Kraft kämpfte man sich noch einmal zurück, doch am Ende reichte es nicht ganz. So verlor man knapp 1:2 (22:25, 25:18, 24:26) gegen Kamen.

Die zweite Mannschaft spielte über weite Strecken ordentlich mit, war aber gegen viele Gegner schlicht chancenlos. Gegen die erste Mannschaft und vor allem gegen Wattenscheid kamen sie mit 0:2 (5:25, 13:25) gewaltig unter die Räder. Auch gegen die erfahrene zweite Mannschaft aus Kamen musste man sich am Ende relativ deutlich mit 0:2 (18:25, 13:25) geschlagen geben. Einzig gegen Hausdülmen konnte man auftrumpfen. Der erste Satz ging hart umkämpft ganz knapp an die Gastgeber, obwohl die zweite Mannschaft 3 Satzbälle hatte. Ähnlich verlief der zweite Satz, nur mit dem besseren Ende für unsere Jungs. Im dritten konnte man die gute Leistung des Satzes zuvor nicht wieder abrufen, so dass am Ende eine 1:2 (26:28, 28:26, 17:25) Niederlage zu Buche steht. Es gilt weiter an sich zu arbeiten, gerade im Angriff bedarf es mehr Durchschlagskraft und Variabilität.
Es spielten Kai, Sebastian, Sven, Fabian sowie Bene, Paul-Simon, Jan-Philipp, Jan-Philip, Timo und Philip.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by indiaca-sylbach.over-blog.de
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Indiaca In Sylbach

  • : Blog von indiaca-sylbach.over-blog.de
  • Blog von indiaca-sylbach.over-blog.de
  • : Um die Sportabteilung des CVJM Sylbach weiter vorzustellen, soll der Blog mehr Einsicht und Informationen bieten.
  • Kontakt

Trainingszeiten

 Jugendliche 12 - 16 Jahre :
Montags 17.00 - 19.00 Uhr,

Damen ab 17 Jahre:
Montags 19:00 - 21:00

Erwachsene ab 17 Jahre :
Donnerstags 20.00 - 22.00 Uhr,

 

Turnhalle

Grundschule Waddenhausen
Altdorferstraße 60
32791 Lage